Obligatorisch

Obligatorisch Daten Schiessplatz Bunihus Flühli

Samstag, 03. April 2021, 13.30 – 15.30 Uhr
Freitag, 04. Juni 2021, 18.00 – 20.00 Uhr
Freitag, 17. September 2021, 18.00 – 20.00 Uhr


Schiesspflicht

2021 sind folgende Angehörige der Armee schiesspflichtig:
Soldaten, Gefreite, Korporale, Wachtmeister, Oberwachtmeister und Subalternoffiziere (Lt/Oblt), welche 2020 oder früher die Rekrutenschule absolviert haben.
Die Schiesspflicht dauert bis zum Jahre vor der Entlassung aus der Armee, längst jedoch bis zum Ende des Jahres, in dem sie das 34. Altersjahr vollenden.
Armeeangehörige, welche 2021 aus der Armee entlassen werden, sind nicht mehr schiesspflichtig.

Die Schiesspflicht gilt als bestanden wenn:
– mindestens 42 Punkte erreicht wurden und
– höchstens 3 Nuller geschossen wurden.

Solltest du zur Schiesspflicht Fragen haben, stehen wir dir gerne zur Verfügung. Sämtliche weiteren Informationen zum Schiesswesen ausser Dienst findest du ansonsten auf der Internetseite vom Eidgenössischen Departement für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport.


Mitnehmen

Zur Erfüllung der Schiesspflicht sind mitzunehmen:
– Aufforderungsschreiben mit den Klebeetiketten;
– Dienstbüchlein;
– Schiessbüchlein oder militärischer Leistungsausweis;
– Amtlicher Ausweis;
– Persönliche Dienstwaffe mit Putzzeug;
– Persönlicher Gehörschutz.


Programm

Das Programm auf 300 m wird mit der Dienstwaffe Sturmgewehr 90 und Sturmgewehr 57, liegend ab Zweibeinstütze geschossen. Das Programm umfasst 5 Schuss auf Scheibe A5 und 15 Schuss auf Scheibe B4. Die Maximalpunktzahl beträgt 85 Punkte.


Waffe ins Eigentum übernehmen

Es besteht die Möglichkeit, die persönliche Dienstwaffe nach Beendigung der Wehrpflicht ins Eigentum zu übernehmen. Weiter Informationen findest du

Ansonsten stehen auch wir bei Fragen zur Verfügung.

Nach oben scrollen